Home

Der Gaskamin erfreut sich heutzutage immer größerer Beliebtheit. Gaskamineinsätze weisen zahlreiche Eigenschaften auf, die sich mit den Anforderungen an einen, mit Holz betriebenen Kamine decken. Auch auf das faszinierende Flammenbild, wie bei einem Holzfeuer, muss in einer mit Gas betriebenen Heizstätte nicht verzichtet werden.
Gaskamine der Spartherm DRU Serien sind sowohl als raumluftunabhängiger Gaskamin als auch in raumluftabhängigen Ausführungen erhältlich. Daher eignen sie sich diese Feuerstätten insbesondere, auch zur Installation in Niedrigenergiehäusern.
Selbst wenn kein Erdgas-Anschluss vorhanden ist, muss nicht auf einen Gaskaminofen oder eine gasbetriebene Kaminanlage verzichtet werden. Es sind unter Anderem Ausführungen erhältlich, die mit Propangas funktionieren.

Kaminfeuer-Optik ohne Holz:

Optisch steht ein faszinierendes Flammenspiel im Gaskamin, dem eines echten Holzfeuers in Nichts nach. Erzeugt wird das Flammenbild durch einen speziellen Brenner, der die Flammen im Brennraum verteilt und mittels einer zusätzlichen Luftzufuhr auch farblich an die Flammen eines Holzfeuers anpasst. In seiner „Echtheit“ verstärkt wird das Flammenbild durch Holzscheit-Imitate aus brauner Keramik. Optional sind auch Holzscheit-Imitate in Birke-Optik oder Carrara-Steine erhältlich.

Kaminfeuer auf Knopfdruck:

Besonders komfortabel ist die Bedienung der Gaskamine, aus dem Hause Spartherm. Mittels der serienmäßig enthaltenen Fernbedienung reguliert man einfach per Knopfdruck die gewünschte Temperatur oder Betriebsdauer der Heizgeräte.